?>

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6: Bericht der Verwaltung über wichtige Angelegenheiten

BezeichnungInhalt
Sitzung:06.02.2017   StrBrA/003/2017 
DokumenttypBezeichnungAktionen

 

 


-          Pflege Augustfehn-Kanal

Die Mulcharbeiten (TOP 7 der Sitzung vom 14.09.2015) entlang der östlichen Böschung des Augustfehn Kanal zwischen der Paddel- und Pedal-Station und der Gnieser-Kreuzung werden  für das Jahr 2017 nach Durchführung einer Preisanfrage erneut freihändig vergeben. Eine Aufstellung der Info-Tafeln für den naturbelassenen Bereich nördlich der Gnieser-Kreuzung ist im Spätsommer 2016 erfolgt.

Anmerkung der Verwaltung: Der Auftrag wurde mittlerweile erteilt.

 

-          Unterhaltung der Straßenbeete an Hauptverkehrsstraßen und Siedlungsstraßen

Die Beete entlang der Hauptstraße in Augustfehn werden im Jahr 2017 weiter erneuert. Die Anlage wird im Stil der in den Vorjahren angelegten Beete erfolgen, um eine Vereinheitlichung im Gemeindegebiet zu gewährleisten. Zur Unterstützung dieser Tätigkeit und für andere Arbeitsbereiche werden erneut zwei Saisonkräfte eingestellt.

 

-          Straßenbeleuchtung An den Wiesen

Die Straßenbeleuchtung in der Gemeindestraße An den Wiesen wurde plan­mäßig im Sommer 2016 aufgestellt. Eine Abnahme erfolgte am 24.08.2016. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 10.987,64 Euro und blieben damit weit unter der Kostenschätzung i.H.v. 14.800,00 Euro. Der größte Teil der Einsparungen ergab sich nach den Preis­anfragen bei der Lieferung und Montage der Leuchten. Der Ortsbürgerverein August­fehn hat den Kostenanteil i.H.v. 5.493,82 Euro (50 %) bereits erstattet.

 

-          Ersatzbeschaffung Kompaktschlepper

Eine Ausschreibung der Ersatzbeschaffung des Kompaktschleppers wird derzeit mit dem Rechnungsprüfungsamt des Landkreises Ammerland abgestimmt. Diese erfolgt zum Frühjahr 2017. Die Haushaltsmittel werden aus dem Haushaltsjahr 2016 übertragen. Eine Veräußerung des alten Fahrzeugs wird über die Internet­plattform www.zoll-auktion.de erfolgen.

 

-          Ausbesserung Schotterweg Kirchenwald

Der unter TOP 3 (Einwohnerfragestunde) der Sitzung des Straßen- und Brückenaus­schusses vom 18.04.2016 geäußerten Bitte, den Schotterweg im Kirchenwäldchen in Augustfehn von der Stahlwerkstraße bis zum Friedensweg unter Kostenbeteiligung von Kirchengemeinde, Ortsverein und Jagdgenossen­schaft i.H.v. insgesamt 450,00 Euro auszubessern, ist der Bauhof der Gemeinde Apen im Herbst 2016 nachgekommen. Die Maßnahme wurde anschließend vereinbarungsgemäß abgerechnet. Die Materialkosten beliefen sich auf 1.026,26 Euro zzgl. noch vorhandener Lagerbestände.

 

-          Entfernung eines Straßenbeetes in der Schlehenstraße in Apen

Die unter TOP 9 der Sitzung der Sitzung des Straßen- und Brückenausschusses vom 18.04.2016 vorberatene und in der Sitzung des Verwaltungsausschusses am 26.04.2016 einstimmig beschlossene Entfernung des Straßenbeetes in der Schlehenstraße wurde im Herbst 2016 durch den Bauhof der Gemeinde Apen durchgeführt.


 

 

-          Entfernung Straßenbäume Am Kanal 193 und Deichstraße

In der Deichstraße wurde aufgrund einer festgestellten Bruchgefahr durch den Bauhof der Gemeinde Apen ein Eichenbaum entfernt. In Höhe Am Kanal 193 in Augustfehn III befindet sich derzeit noch ein Bergahorn, der aufgrund von Pilzbefall und Statikpro­ble­men entfernt werden muss. Diese Maßnahme wird in den nächsten Wochen erfolgen.

 

-          Arbeiten an Landes- und Kreisstraßen

Laut Mitteilung der Straßenmeisterei Westerstede sind neben den laufenden Schadstellensanierungen, Grabenaufreinigungen und Baumfällarbeiten derzeit keine größeren Maßnahmen an Landes- und Kreisstraßen im Gebiet der Gemeinde Apen geplant.

 

-          Aufhebung der Radwegbenutzungspflicht

In der Sitzung der Verkehrsbesprechung betreffend verschiedene Verkehrsangelegen­heiten im Bereich des Landkreises Ammerland vom 09.08.2016 wurde Folgendes mitgeteilt (Auszug aus dem Protokoll):

„Die Radwegebenutzungspflicht ist bisher im Landkreis Ammerland aufrechterhalten worden. Aufgrund mehrerer Klageverfahren und schon vorliegenden Rechtsprechungen, auch aus anderen Landkreisen, wird die Radwegebenutzungspflicht nun innerorts bei Klagen aufgehoben, wenn dies polizeilich vertretbar ist. Die Anträge werden diesbezüg­lich einzeln geprüft. Hierbei soll vor allem auf Gegenläufigkeit und Breite der Radwege geachtet werden. Außerorts wird die Radwegebenutzungspflicht weiterhin aufrechterhalten.“

 

Derzeit werden daher vom Landkreis Ammerland verschiedene Anträge geprüft. Die Radwegbenutzungspflicht wurde in der Gemeinde Apen bisher für folgende Straße aufgehoben:

- Wallstraße

- Hauptstraße innerorts in Apen (L 821)

- Streichenstraße (K 119 und Gemeindestraße)

- Westerende (K 119)

- Osterende (K 121)

- Tanger Hauptstraße

 

Dort wurde teilweise die Beschilderung Gehweg, Radfahrer frei, angeordnet. Dem Landkreis Ammerland liegen derzeit noch weitere Anträge für folgende Straßen inner­halb der Ortschaft Godensholt vor, die sich in der Prüfung befinden:

- Nordloher Straße (L 829)

- Ocholter Straße (L 820)

- Aper Straße (K 121)

 

-          Sachstand Winterdienst

Für den Winterdienst waren in der laufenden Saison bereits viele Arbeitseinsätze durch den gemeindeeigenen Bauhof notwendig. Hierfür wurden nach Durchführung einer Preisanfrage bisher ca. 85 Tonnen Streusalz beschafft.

 

-          Abbau der Telefonzelle auf dem Marktplatz Apen

Die Telefonzelle auf dem Marktplatz in Apen wird laut einem von der Telekom beauftragten Dienstleister im Laufe der 6. KW 2017 abgebaut. Der Standort auf dem Viehmarktplatz bleibt erhalten.