?>

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6: Bericht der Verwaltung über wichtige Angelegenheiten

BezeichnungInhalt
Sitzung:12.12.2017   PlanA/016/2017 
DokumenttypBezeichnungAktionen

 

 


Die Verwaltung berichtet aus der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am 24.10.2017 wie folgt:

Zu TOP 7                 Umwandlung einer Dorfgebietsfläche in Godensholt in ein Gewerbe­gebiet, Aufstellungs- und Auslegungsbeschluss

Der Verwaltungsausschuss hat die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 130 – Godens­holt, Gewerbegebiet – im beschleunigten Verfahren beschlossen, der Flächennutzungs­plan wird im Wege der Berichtigung Nr. 9 angepasst. Der Planungsauftrag wurde erteilt. Nach Vorliegen der erforderlichen Lärm- und Geruchsgutachten kann die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung durchgeführt werden, anschließend erfolgt die öffentliche Auslegung.

- - - - -

Weiter berichtet die Verwaltung, dass das neue Feuerwehrgerätehaus in Vreschen-Bokel am 02.12.2017 im Rahmen einer offiziellen Einweihungszeremonie (Übergabe des Gebäudes durch den Bürgermeister und Einsetzen des Jahressteines) seiner Bestimmung übergeben werden konnte. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehreinheit Bokel-Augustfehn haben in dem neuen Gebäude nun genügend Raum, um ihren Dienst in der erforderlichen Art und Weise ausüben zu können.

- - - - -

Zur Erweiterung der IGS in Augustfehn I wird derzeit die Ausschreibung der Honorar­leistungen vorbereitet. Aufgrund der Höhe der zu erwartenden Herstellungskosten werden die Honorarkosten über dem EU-Schwellenwert von aktuell 209.000 Euro (ab 2018: 221.000 Euro) liegen. Damit ist eine europaweite Ausschreibung erforderlich. Da sich dieses sehr aufwändig gestaltet und rechtliche Vorgaben in einem großen Umfang einzuhalten sind, soll die Durchführung der Ausschreibung der Planungsleistungen für die Erweiterung der IGS in Augustfehn an ein externes Büro vergeben werden. Hierfür werden derzeit Angebote eingeholt und Gespräche geführt.

- - - - -

Zum Endausbau der Straßen im Wohnpark am Augustfehn-Kanal in Augustfehn II kann berichtet werden, dass in Abstimmung mit der Niedersächsischen Landgesellschaft mbH Oldenburg der Endausbau wie geplant im Frühjahr 2018 begonnen werden soll. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende 2018 abgeschlossen sein. Der Ausbauplan wird in der Sitzung des Bau- und Planungs­aus­schusses am 12.02.2018 von der NLG vorgestellt. Für die Anwohner der Straßen im Wohnpark am Augustfehn-Kanal wird im März 2018 ein gesonderter Informationsabend stattfinden.

- - - - -

Aufgrund der Witterung (zunächst Stürme im Oktober, Schneefall und Eisglätte aktuell) sind die Mitarbeiter des Bauhofes stark eingebunden. Der Tagesbetrieb ist hierdurch und aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle von Mitarbeitern eingeschränkt. Geplante Arbeiten verzögern sich entsprechend.