Betreff
Schwimmkurse im Freibad Hengstforde
Vorlage
VO/819/2021
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird beauftragt, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um ab der kommenden Freibadsaison Schwimmkurse für Kinder/Jugendliche anbieten zu können.

Sachverhalt:

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten in der Saison 2020 keine Schwimmkurse im Freibad Hengstforde angeboten werden, da hierbei die Abstandregelungen nicht eingehalten werden konnten. Ob in der Saison 2021 Schwimmkurse angeboten werden können kann derzeit noch nicht gesagt werden. Ein Hygienekonzept für die kommende Saison liegt noch nicht vor.

Die SPD Fraktion beantragt nunmehr eine verstärkte Durchführung von Schwimmkursen in der kommenden Saison im Freibad Hengstforde. Schwimmkurse sollten vorrangig berücksichtigt und  da das Erlernen des Schwimmens eine Gesellschaftsaufgabe sei, mit einer kleinen Teilnahmegebühr angeboten werden.

In der Vergangenheit wurden die Schwimmkurse (Anfänger, Bronze und Silber) in den Sommerferien in den Vormittagsstunden in der Zeit von  10.00 Uhr bis 12.00 Uhr angeboten. Dabei handelt es sich erfahrungsgemäß um eine besucherschwache Zeit  und die Schwimmkurse können neben dem öffentlichen Badebetrieb stattfinden. Ein Kurs beinhaltet 12 Unterrichtsstunden á 45 Minuten und die Kursgebühr beträgt 45,00 € zuzüglich Eintritt. Die Kurse werden von den Fachangestellten für Bäderbetriebe außerhalb ihrer Arbeitszeit angeboten. Die Kursgebühr vereinnahmt der Kursgeber. Jeder der drei Fachangestellten hat in der Vergangenheit 2 Kurse angeboten. Ein Kurs hat 10 Teilnehmer. Für die jetzige Saison stehen 5 Fachangestellte für Bäderbetriebe für Schwimmkurse zur Verfügung. Es könnten somit weitere Schwimmkurse angeboten werden.

Finanzielle Auswirkung:

Durch weitere Schwimmkurse können weitere Eintrittsgelder eingenommen werden. 

Anlagen:

Schreiben SPD